RFM erhält erneut die Programm-Zulassung

Versammlung der Medienanstalt Hessen verlängert Lizenzen
der Bürgerradios um weitere 5 Jahre

Wie die Medienanstalt Hessen in Kassel mitteilt, haben die sieben Nichtkommerziellen Lokalradios in Hessen Freies Radio Kassel, Rundfunk Meißner RFM, Radio Unerhört Marburg, RADAR, Radio X-Mix, Kommunales Radio Rüsselsheim und Radio Rheinwelle eine Verlängerung der Zulassung um weitere fünf Jahre bis Ende 2027 erhalten. Das hat die Versammlung der Medienanstalt Hessen in ihrer Sitzung vom 7. November 2022 beschlossen. Bereits seit 25 Jahren verbreiten die Nichtkommerziellen Lokalradios in Hessen ihre Programme über UKW, hinzu kommt die Verbreitung über DAB+.

Die Versammlung setzt sich aus 30 Repräsentanten gesellschaftlich relevanter Gruppen zusammen, deren Mitglieder ehrenamtlich tätig sind und die Interessen der Allgemeinheit auf dem vielfältigen Arbeitsgebiet der Medienanstalt Hessen vertreten.
 
„Die Nichtkommerziellen Lokalradios sind mittlerweile zu einer festen Größe in der Medienlandschaft Hessens geworden, da sie eine wichtige Ergänzungsfunktion im Hörfunkangebot darstellen. Wir gewährleisten mit der Verlängerung der Zulassungen auch künftig die im publizistischen Bereich wichtige Arbeit der Nichtkommerziellen Lokalradios“, erklärt Jörg Steinbach, Vorsitzender der Versammlung. „In Zeiten von Medienkonzentration und Marktmacht kommt lokalen Medien und lokalem Journalismus ein ganz besonderer Stellenwert zu“, ergänzt Prof. Dr. Murad Erdemir, designierter Direktor der Medienanstalt Hessen.
 
In sieben hessischen Städten und Regionen sind die Nichtkommerziellen Lokalradios, die von Vereinen getragen werden, auf Sendung. Das Programm gestalten ehrenamtliche Mitglieder und interessierte Radiomacher, die sich in Redaktionsgruppen zusammenschließen oder ihr Programm allein produzieren. Die Vereine finanzieren sich aus Mitgliedsbeiträgen, Spenden und Fördermitteln der Medienanstalt Hessen. Werbung und Sponsoring sind nicht erlaubt.
 

Schon gehört?

Unsere Audiothek zum Nachhören von RFM-Sendungen und Podcasts

Sie haben Ihre Lieblingssendung verpasst, haben zu spät eingeschaltet, konnten eine interessante Sendung nicht bis zu Ende hören oder möchten eine bestimmte Sendung einfach dann hören, wenn Sie Lust, Zeit und Muße dazu haben – zuhause, unterwegs oder beim Sport? Oder Sie wollen eine bestimmte Sendung Freunden und Bekannten weiterempfehlen …

Wir bieten in unserer Audiothek ausgewählte Wortsendungen aus dem aktuellen Radiorogramm von RFM für mindestens 7 Tage zum zeitversetzten Streamen und noch einmal Anhören.

Sie finden unsere Audiothek hier oder auf unserer Startseite oben rechts in der Navigationsleiste.

Hier finden Sie auch bereits den ein oder anderen Podcast.
Und wenn Sie eigene Podcasts aufnehmen möchten, für Ihre bereits produzierten Podcasts lokale Ausspielwege wie Radio RFM suchen oder aber auch erst lernen möchten, wie man soetwas macht, dann sprechend Sie uns einfach an oder schreiben Sie uns eine Nachricht unter podcasts@radiorfm.de .

Neue Sendung bei RFM

Literaturgeschichte mit Nico Mader

Von A wie Aufklärung bis Z wie Zwischenkriegs-Literatur. Jeden zweiten Sonntag dreht es sich ab 16:05 Uhr bei RFM um Literaturgeschichte. Nico Mader präsentiert die Epochen und Strömung der deutschen Literaturgeschichte. Bürgerlicher Realismus, Expressionismus, Naturalismus – und für alle, die es kuschlig mögen: die Romantik. In kurzen Wortbeiträgen gibt es dann mundgerecht portioniert einen Überblick über Gedichte, Romane und Theaterstücke der jeweiligen Zeit. Das erste Mal scharfgestellt wurde das Mikrofon am 04. September für eine Sendung zur Empfindsamkeit. Und wenn Sie Sonntag-Nachmittag lieber entspannt durch Eschwege oder an der Werra lang schlurfen, gibt es die Sendung auch als Podcast in unserer Audiothek.

Zu hören alle zwei Wochen sonntags 16.05 Uhr sowie jeden zweiten Freitag um 18.05 Uhr bei RFM – und jederzeit auch in der RFM-Audiothek.