‚Retten-löschen-bergen‘ – die Freiwillige Feuerwehr Eschwege stellt sich vor

Wann:
29. August 2020 um 15:05 – 16:00
2020-08-29T15:05:00+02:00
2020-08-29T16:00:00+02:00

ˆ

Die beiden Eschweger Stadtbrandinspektoren Sven Rathgeber und Jan Küllmer im Gespräch mit Stefanie Müller.

 

Die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Eschwege ist eine, wie der Name schon sagt, freiwillige Feuerwehr. Sie besteht aus 7 Stadtteilfeuerwehren sowie der Kernstadtwehr.

Insgesamt verrichten in der Eschweger Feuerwehr ca. 200 ehrenamtliche Feuerwehrkameradinnen und Feuerwehrkameraden ihren Dienst zum Wohle ihrer Mitbürgerinnen und Mitbürger.

Die Freiwillige Feuerwehr Eschwege untersteht als öffentlich rechtliche Feuerwehr dem Magistrat der Stadt Eschwege. Geleitet wird sie von Stadtbrandinspektor Lothar John sowie seinem Stellvertreter Sven Rathgeber. Die einzelnen Stadtteilwehren sowie die Kernstadtwehr werden jeweils von einem/einer Wehrführer/in und einem/einer Stellvertreter/in geführt.

Die Freiwillige Feuerwehr Eschwege sorgt für die Sicherheit von ca. 20.000 Einwohnern der Stadt Eschwege sowie ihren Stadtteilen. Außerdem werden einige Bundesstraßen und eine Bahnlinie betreut. Die Feuerwehr Eschwege rückt im Schnitt zu 200-250 Einsätzen pro Jahr aus.

Neben dem Einsatzgebiet der Stadt Eschwege, nimmt die Wehr weitere überörtliche Aufgaben mit Sonderfahrzeugen wahr. Außerdem ist im Gebäude der Kernstadtwehr die Atemschutzübungsanlage des Werra-Meißner-Kreises untergebracht.
(Quelle: www.feuerwehr-esw.de)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.