Nichtkommerzielles Lokalradio

NKL-Grundsätze

  1. Werbefreiheit: Radio RFM verzichtet in seinem Radioprogramm auf jegliche Art der kommerzielle Werbung oder des Sponsorings. Damit wird verhindert, dass Werbeeinnahmen und Einschaltquoten das Programm bestimmen. Finanziert wird das Radio aus Fördermitteln, Spenden sowie Mitgliedsbeiträgen und sonstigen Einnahmen.
  2. Lokaler und regionaler Bezug: Die Förderung der regionalen Identität gehört zu den wichtigsten Aufgaben des nichtkommerziellen Lokalradios. Neben der Berichterstattung über lokale Themen sollen dabei auch die Beziehungen zwischen den Städten und Gemeinden thematisiert werden. Die Berichterstattung über nationale und internationale Ereignisse sollte auch immer mögliche Bezüge zu regionalen und lokalen Themen thematisieren.
  3. Hörer-Radio: Die Einbindung der Hörer in die Programmgestaltung ist eines der grundlegenden Prinzipien des Freien Radios. Sie können sich jederzeit telefonisch oder im Internet an den Sendungen beteiligen. Auch Redaktionskonferenzen und Seminare können von den Hörern besucht werden. Einfache und überschaubare technische Ausstattung in Aufnahme- und Sendebereich schafft allen Radiointeressierten die Möglichkeit, Beiträge zu erstellen oder eigene Sendung zu gestalten.
  4. Musik als Kultur: Die Musik auf RFM soll nicht nur unterhalten, sondern auch bilden. Vor allem Themensendungen geben Hintergründe zu einzelnen Stilrichtungen, Musikern und Produzenten. Besonders gern gibt der Sender Musikern und Bands aus der Region eine Plattform, sich und ihre Musik vorzustellen.
  5. Innovative Programmformen und -inhalte: Radio RFM ermöglicht und fördert die Entwicklung neuer Programmformen und -inhalte – insbesondere solche, die auf anderen Sendern keinen Platz finden. RFM bietet Raum für Experimente, die das komplette Spektrum des Radios ausschöpfen oder sogar erweitern. Neue Formaten können jederzeit erprobt werden.
  6. Kontrolle und Selbstkritik: Die Sendung war gut? Oder kann man es beim nächsten Mal besser machen? Auch inhaltliche Kritik wird aufgegriffen. Mit den Mitarbeitern können hierzu auch jederzeit Gespräche, Diskussionen und Gemeinschaftsarbeiten stattfinden. Unpassende oder falsche Fragen gibt es nicht.

6 comments for “Nichtkommerzielles Lokalradio

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.