Der RFM-Adventskalender im Radio

Pfarrerinnen und Pfarrer aus dem Werra-Meißner-Kreis haben für jeden Tag bis zum Heiligen Abend kurze Andachten in einem akustischen Adventskalender versteckt. Hinter jedem Türchen verbergen sich 5 Minuten christliche Gedanken zu Advent und Weihnachten.

Den Anfang macht Frau Dekanin Ulrike Laakmann am Dienstag um 11.00 Uhr.

Zu hören gibt es die Andachten ab dem 1. Dezember jeweils Montag bis Samstag um 11.00 Uhr und um 17.00 Uhr sowie an den Adventssonntagen um 9.00 Uhr und um 11.55 Uhr.

Außerdem gibt es die Andachten jeweils im laufenden Programm zu unterschiedlichen Zeiten.

Und wer fragt uns?!

Seit März 2020 hat sich der Coronavirus auch in unserem Teil der Welt ausgebreitet und prägt unseren Alltag. Unser Zusammenleben hat sich verändert. Immer wieder gibt es neue Einschränkungen und neue Verhaltensregeln. Es wird viel diskutiert, kritisiert und demonstriert.

Doch Kinder und Jugendliche standen bislang eher im Schatten, wenn es um die Frage ging, welche Folgen die Corona-Schutzmaßnahmen für die Bevölkerung mit sich bringen und welche Regeln eigentlich wirklich Sinn machen.

Es wurde zumeist über Kinder und Jugendliche gesprochen, aber kaum mit ihnen. Erst seit einigen Wochen gibt es Studien, die die Pandemie und die neuen Regeln aus Kindersicht betrachten. Die Wissenschaftler haben sich die Frage gestellt, inwieweit die Corona-Schutzmaßnahmen die Rechte von Kindern berücksichtigen, sich an der UN-Kinderrechtskonvention orientieren, die vor 30 Jahren in Kraft getreten ist.

Im Wera-Meißner-Kreis fand im November 2020 die Aktionswoche ‘Und wer fragt uns?!’ zum Tag der Kinderrechte statt, in der Kinder und Jugendliche offen sagen durften, wie es ihnen in der Pandemie geht – sei es in Bildern, Skulpturen oder direkten Interviews. Veranstalter sind neben der Diakonie Werra-Meißner und dem Bündnis Partnerschaft für Demokratie im Werra-Meißner-Kreis verschiedene Akteure aus dem Kreis, die vor allem in der Jugendarbeit aktiv sind. Auch wir von RFM haben uns an dieser Aktion beteiligt.

Herr Prof. Dr. Michael Klundt arbeitet seit 2010 als Professor für Kinderpolitik im Studiengang Angewandte Kindheitswissenschaften der Hochschule Magdeburg-Stendal. Forschungsschwerpunkte: (Kinder-)Armut und Reichtum, Kinder-, Jugend-, Familien- und Sozialpolitik sowie Geschichtspolitik. (Foto: Demokratie leben WMK)

Zum Auftakt der Aktionswoche gab es am 20. November einen Online-Vortrag zu den Lebensbedingungen von Kindern und Jugendlichen, zu Kinderrechten und zum Kinderschutz in Coronazeiten.

Wir haben den Vortrag für Sie aufgezeichnet – beachten Sie die Ankündigungen im RFM-Onlineprogramm.

Alle Projekte und deren Ergebnisse finden Sie im Internet auf der Seite des Bündnisses Partnerschaft für Demokratie unter
www.demokratie-leben-wmk.de

Teresa Fahrenbach (li.) und Ronja Schuchhardt

FSSJlerin Ronja Schuchhardt produziert zudem eine Radiosendung, in der Kinder und Jugendliche zu Wort kommen. Wie geht es ihnen in Zeiten der Pandemie? Welche Ängste haben sie? Und was wünschen sie sich für Schule und Freizeit, um gut durch die Corona-Zeit zu kommen?

Sie hören diese Sendung bei RFMbeachten Sie die Ankündigungen in unserem Onlineprogramm.