‘RFM – in the night’

Eine lange Nacht für Pharoah Sanders

Am 24. September verstarb der großartige Musiker Pharoah Sanders im Alter von beinahe 82 Jahren.

Christoph Falkenstein zeichnet noch einmal den Weg nach, den einer der bedeutensten Tenorsaxophonisten des modernen Jazz gegangen ist.

„Pharoah Sanders war einer der Helden meiner Jugend! Er öffnete mir frühzeitig die Ohren für völlig neue Klänge. Er stieß damit für mich die Fenster und Türen der Musik in eine unerhörte, unbekannte und verführerische Klangwelt weit auf.“

Diese Erfahrung können die Hörer von RFM jetzt noch einmal nachvollziehen in dieser besonderen Sendung mit Musik von Albert Ayler, Don Cherry, John Coltrane, Sun Ra, Alice Coltrane, Carlos Santana, John McLaughlin und vor allem natürlich von Pharoah Sanders selbst.

Music is the healing force of the universe” Dieses Motto (von Albert Ayler) stelle ich der Sendung voran, weil es erstens die Wahrheit ist und weil zweitens die damit einhergehende Spiritualität für uns Menschen, die wir gerade von zahlreichen Krisen gebeutelt werden, so dringend notwendig ist. (Bild: wikipedia.org)

Sendung verpasst? Dann nochmal anhören bei RFM am Mittwoch um 21.00 Uhr sowie Samstag um 23 00 Uhr.

Neue Sendung bei RFM

Literaturgeschichte mit Nico Mader

Von A wie Aufklärung bis Z wie Zwischenkriegs-Literatur. Jeden zweiten Sonntag dreht es sich ab 16:05 Uhr bei RFM um Literaturgeschichte. Nico Mader präsentiert die Epochen und Strömung der deutschen Literaturgeschichte. Bürgerlicher Realismus, Expressionismus, Naturalismus – und für alle, die es kuschlig mögen: die Romantik. In kurzen Wortbeiträgen gibt es dann mundgerecht portioniert einen Überblick über Gedichte, Romane und Theaterstücke der jeweiligen Zeit. Das erste Mal scharfgestellt wurde das Mikrofon am 04. September für eine Sendung zur Empfindsamkeit. Und wenn Sie Sonntag-Nachmittag lieber entspannt durch Eschwege oder an der Werra lang schlurfen, gibt es die Sendung auch als Podcast in unserer Audiothek.

Zu hören alle zwei Wochen sonntags 16.05 Uhr sowie jeden zweiten Freitag um 18.05 Uhr bei RFM – und jederzeit auch in der RFM-Audiothek.

‘Rock in Abterode’ präsentierte: Ben Granfelt

Mitglieder des neu gegründeten ‘Kulturverein Abterode’ zu Gast bei Radio RFM

Im Studio: Marco Gundlach sowie Ingo Wetzel und Chris Steiner vom ‘Kulturverein Abterode’ (v. links)

Im Sommer 2022 hat sich in Meissner-Abterode der Kulturverein Abterode e.V. neu geründet. Der 1. Vorsitzende des Vereins, Ingo Wetzel, und sein Mitstreiter Chris Steiner waren zu Gast bei RFM. Im Gespräch mit Marco Gundlach erzählten die beiden über ihr Engagement im Verein und das erste Projekt, ein Konzert der finnischen Band Ben Granfelt unter dem Motto Rock in Abterode am 16. September 2022 im Bürgerhaus Abterode.
Auch gab es in der Sendung ein Interview mit Ben Granfelt, der nicht nur der Band seinen Namen gegeben hat, sondern vor seiner Solokarriere auch schon u.a. mit den Leningrad Cowboys und Wishbone Ash gespielt hat. Und es gab natürlich jede Menge Musik von Ben Granfelt zu hören – als kleinen Vorgeschmack.

Für alle Freunde der “gepflegten” Rockmusik hieß es zum ersten Mal Rock in Abterode mit Ben Granfelt und als Vorband Erstausgabe.


Für mehr Informationen über den Kulturverein Abterode wenden Sie sich bitte an Ingo Wetzel (Tel. Mobil 0173 – 380 3039) oder per E-Mail an kulturverein-abterode@gmx.de .

Die Sendung gab es zu hören im RFM-Programm und online zum Nachhören in unserer Audiothek.