Pflegearbeiten in Zeiten von Corona

Die Gleichstellungsbeauftragte des Werra-Meißner-Kreises beschäftigte sich in ihrer aktuellen Sendung bei Radio RFM mit Pflegearbeiten in Zeiten von Corona.

Pflegearbeiten waren und sind systemrelevant. Jeder Mensch durchlebt in seinem Dasein Zeiten, in denen er oder sie auf die Pflege und Betreuung von anderen Menschen angewiesen ist. Das beginnt mit der Geburt und endet am Sterbebett.

Gesendet werden zwei Gespräche mit Frauen, die in der Pflege arbeiten. Eine Pflegedienstleitung in einem Seniorenheim schildert, wie sich ihre Arbeit in einem systemrelevanten Beruf verändert hat und mit welchen Situationen sie in dem Pflegeheim jetzt zum Schutz der Senior*innen umgehen muss.

In einem weiteren Gespräch mit einer Anästhesieschwester wird die aktuelle Pflegesituation in einem Krankenhaus beleuchtet und darüber gesprochen, wie sich ihre Arbeit unter ökonomischen Zwängen im Laufe ihrer Berufsjahre verändert hat und was in der Pflege dabei verloren gegangen ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.