600 mal ‘Only Vinyl – Plattenspiele mit Matze’

Die gab es am 8. und 12. Juni 2022 bei auf RFM

Das ‘Only Vinyl’ – Studio
Mathias Welp

Was soll ich dazu sagen? Am liebsten sage ich´s mit Pop und Rock, Folk und Country.
Seit 2010 serviere ich wöchentlich vom Plattenteller, der nicht unbedingt auch ein
Seniorenteller ist.

Bis 2015 (Mark Knopfler) bin ich mit meiner Vinylshow immerhin gelandet – mit viel Anlauf aus den 1940ern: Frank Sinatra, Bing Crosby, die große Ella …
Pompöse Orchester bis HipHop, hallo?
Ja genau: in dem 2-stündigen liebenswerten Chaos gibt es kein System. Noch nicht mal eine Chaostheorie. Manchmal passieren Aufzeichnungen in schlaflosen Nächten, manchmal im Morgenmantel, Sie merken schon: Homemade, Handmade. Aber keine Hausmannskost!

Alles fällt schön Durcheinander vom großen Plattenstapel auf meine alten EMT-Maschinen links und rechts von mir. Genau wie vor langen Jahren bei der ARD: SR, SDR …
Dazwischen ein paar Facts und Dinge, die ich oft besser nicht gesagt hätte, die aber nach fast 50 Jahren Radioleben einfach rausrutschen und manchmal ausrutschen.
Wer Formatradio mit Werbung will, ist sowie so nicht mein Gast, fürchte ich.

Zwischen Sounds der 40er also bis in die Gegenwart ist alles erlaubt, was aus der Rillekommt: Vinylshow – ganz wichtig und nochmal:
CDs und mp3-Musik kommen nicht in Frage. Die laufen in anderen Sendungen, die sich nur „Plattenladen“ oder „Plattenkiste“ nennen, aber keinen Spieler dazu haben (wollen).

Schlager, purer Jazz und deutsche Betroffenheits-Songwriter kommen auch nicht vor, denn davon verstehe ich zu wenig – bei deren Texten verstehe ich hingegen leider oft zu viel. Dafür traue ich mir gerne schon mal ´ne Blues-Platte zu, die mich dann so hinreißt, dass ich vertrödele, die nächste Scheibe einzustellen.

So um die 10.000 Titel sind wohl gelaufen in all den Jahren. Keine 300 davon habe ich gerne
wiederholt, 3 mal, 10 mal …
Alles von den Dire Straits, J.J. Cale, Joe Cocker und R.E.M., von Pink Floyd, Jackson Browne und Tom Petty bis hin zu B.B. King und David Lindley, gehört zur DNA der Sendung.

Und was läuft in der Jubiläumssendung Nr. 600? Platten der Superlative: Will heißen, die seltenste,
die teuerste, die lustigste usw. Wäre schön, wenn auch Sie dabei wären.
Übrigens: Die Idee für diesen Fahrplan kommt von einem Hörer aus Göttingen.

Mögen alle Sender, die mich ausstrahlen, für diese Vinylzeugen, meine alten Jingles und die
Anmerkungen eines Radiomanns aus den 50ern auch weiterhin so viel Gegenliebe zeigen.

Viele Stammhörer machen fast den Eindruck, als
mögen sie die Sendung. Danke dafür!

Mathias Welp

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.