‘Welcome to Rock ´n´Roll’ – SPECIAL … zum Tode von PRINCE

Wann:
7. Mai 2016 um 17:05 – 18:00
2016-05-07T17:05:00+02:00
2016-05-07T18:00:00+02:00

Welcome to Rock`n Roll – Special

Diese neue Sendereihe porträtiert die großen, stilbildende Künstler des Rock N Roll … heute: das große Prince-Special

WtRnR PrinceHören Sie diese Sondersendung anlässlich des Todes von Prince Rogers Nelson, geboren am 7. Juni 1958 in Minneapolis, Minnesota – verstorben am 21. April 2016 in Chanhassen, Minnesota in seinem Studio Lift.

Er galt unter Musiker als das größte musikalische Talent des 20. Jahrhunderts und hatte sein erfolgreichste Phase in den 80 er und 90 er Jahren.
Man verglich Ihn mit dem großen Duke Ellington (Miles Davis).

Die Coverversionen von Prince-Songs sind Legende:
Iain Matthews (1981), Mitch Ryder (1983), Tina Turner (1985), The Art of Noise featuring Tom Jones (1988), Herbie Hancock (1990), The Flying Pickets (1992), The Hollies (1992), Bob Belden (1994), Laibach (1996), Mariah Carey (1997), Ice-T (2000), Rod Stewart (2001), Patti Smith (2002), Foo Fighters (2003), Etta James (2006), Incubus (2009), Glee Cast (2011), Sufjan Stevens (2012), White Lies (2013), Aretha Franklin (2014) und Steven Wilson (2014).

Verschiedene Musiker geben Prince als Vorbild oder prägenden Einfluss an:
Alicia Keys, Beck, Bruno Mars, D’Angelo, Macy Gray, Maroon 5, OutKast, Roger Cicero, Taio Cruz.

Also starten wir die Dance Party mit dem schwitzenden Funk/Soul/R&B/Rock`n Roll und Jazz
des Rogers Nelson, genannt PRINCE und THE SYMBOL.

Ich verspreche auch, nicht viel zu quatschen – ein Hit jagt den anderen:

Aber ein wenig Hintergrundinformation darf es doch sein: Purple Rain, Kiss, When doves cry, 1999…

 

Diese Sendereihe porträtiert die großen, stilbildenden Künstler des Rock N Roll:

David Bowie, die Beatles, die Rolling Stones, die Doors dann wieder Lou Reed, Jeff Buckley und und und …

Jeweils 55 Minuten lang werden die größten Songs, die philosophischen Gedanken, der spezifische Sound beleuchtet.

Interviews im Studio bringen Musiker und Menschen wie du und ich aus dem Werra Meißner Kreis zusammen und Sie werden Ihre ganz persönlichen Erlebnisse mit uns teilen.

rene

Moderator René Engh

Das letzte Wort hat jedoch der porträtierte Künstler, der uns einige seiner geheimsten Gedanken verraten wird.

 

Ihr Feedback ist uns ein Anliegen und für die folgenden Sendungen wertvolle Anregung.

Wenn Sie etwas zu den genannten Musikern beisteuern möchten, rufen Sie uns an.

Wir fingen an mit dem Starman David Bowie, der mal David Robert Jones hieß und uns am 10. Januar diesen Jahres im Alter von 69 Jahren verlassen hat sowie dem 1. Teil einer Beatles-Triologie.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.