‚Kommunal zur Wahl 2016‘ – Bürger und Politiker haben das Wort

RFM-Banner zur WahlAm 6. März fanden in Hessen Kommunalwahlen statt.

Bereits seit Anfang Februar hatten wir deshalb jede Woche Parteien und Politiker zu Gast.

Den Auftakt machten am 1. Februar Bündnis 90/Die Grünen mit Armin Jung. Am 8. Februar war Lena Arnold als Spitzenkandidatin der CDU im Studio bei Thomas Silbermann, die Woche drauf folgte die SPD mit Lothar Quanz.

Am 17.Februar war dann die FDP mit Jutta Thiele bei den ‚Grünschnäbeln‘ zu Gast und die Freien Wähler mit Wolfhard Austen folgten am 22.02. unserer Einladung.

Die Linken mit Bernd Gassmann waren am 29. Februar im Studio.

Podiumsdiskussion Kommunalwahl 2016Am 26. Februar dann trafen sich alle Beteiligten zu einer öffentlichen Podiumsdiskussion im Eschweger E-Werk.

Sie diskutierten leidenschaftlich, bisweilen sogar hitzig über die Themen, die das Publikum ins E-Werk gebracht hatte. Neben dem Werratalsee war die Forderung nach bezahlbarem Wohnraum ein großes Thema. Auch den Zustand der Krankenhäuser im Kreis, das Fehlen einer Kinderstation und die mangelhafte Tarifeinheit im öffentlichen Nahverkehr wurden heftig diskutiert. Nicht minder wichtig war die Frage nach der Zukunft des Kreises: Attraktivität für Jung und Alt, für Kinder und Jugendliche, für Firmen, Ausbildungsplätze und Arbeitsplätze anzubieten.

In der ersten Runde saßen auf dem Podium Lutz Bergner (CDU), Waldemar Rescher (FWG), Manfred Lister (FDP), Vanessa Grauer (Grüne), Alexander Feiertag (SPD) und Bernd Gassmann (Linke).
In der zweiten Runde diskutierten Dirk Landau (CDU), Waldemar Rescher (FWG), Sigrid Erfurth (Grüne), Ekkehard Götting (FDP), Lothar Quanz (SPD) und Andreas Heine (Linke).

Die Veranstaltung wurde moderiert von der Journalistin Sonja Liese und RFM-Moderator Thomas Silbermann und im Programm von RFM als Aufzeichnung vor der Wahl noch einige mal noch mal zu hören.

Am 7. März gab es dann noch eine Gesprächsrunde mit Politikern der vertretenen Parteien zu den ersten Ergebnissen in den Kommunen.

Wir bedanken uns bei allen Politikern und Hörern für ihre Beteiligung!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.