‘Kind of Blue’ – Die blaue Phase des Miles Davis

Die lange Jazznacht mit Rene Engh und Rolf Bochert

Die Jahre von 1955 bis 1960 brachten im Jazz energiegeladene, aufregend und neue Musik auf die Plattenteller:
Alben wie Kind of Blue von Miles Davis zusammen mit dem Tenorsaxophonisten John Coltrane.

Hip-Hop Künstler Q-Tip konstatierte einmal kurz und knapp: “Kind Of Blue ist wie die Bibel – jeder sollte sie zu Hause haben”. Rund um dieses Album werden wir eine ganze Nacht lang in wunderbaren Klängen und modalen Jazzklängen baden.

Coltrane ging 1960 zum letztenmal mit Miles Davis in Europa auf Konzerttournee und wir sind dabei, hier bei RFM und 7 Stunden lang.

Es spielten:

  • Miles Davis – Trompete
  • Cannonball Adderley – Altsaxophon
  • John Coltrane – Tenorsaxophon
  • Wynton Kelly  und Bill Evans – Piano
  • Paul Chambers – Kontrabass
  • Jimmy Cobb – Schlagzeug

Zur Abrundung spielen wir auch das Album Milestones, das Album vor Kind of Blue, den Wegbereiter.

Zu hören Samstag um 23 Uhrund nur bei RFM.

RFM wird 25 Jahre

Ihr und unser Radio hat Geburtstag

Am 1. März 1997 fing alles an. RFM, das Bürgerradio im Werra-Meissner-Kreis, nahm nach gut zwei Jahren Vorarbeit seinen Sendebetrieb auf. Damals noch im alten Güterbahnhof im Eschwege. Seit 2018 befinden sich unsere Studios im Eschweger alten Ewerk, der ‘Kulturfabrik’ am Eschweger Werdchen – zusammen mit dem Open Flair, dem Ewerk, dem Jungen Theater, dem BUND und jetzt auch dem medienWERK.

Auch in Zeiten von Corona wollen und werden wir unsere “silbernes Jubiläum” angemessen und mit Ihnen feiern.

Für den 1. März planen wir einen ganzen Tag mit Sondersendungen über das viertel Jahrhundert bei und mit RFM – und einen kleinen Ausblick in die Zukunft.

Was wir sonst noch so planen und wie Sie sich und andere beteiligen können, erfahren Sie in Kürze hier.

Seien und bleiben Sie gespannt.

#25JahreRFM

RFM – in the Night präsentierte:

Die lange Nacht der Stromgitarren

In einem Artikel in der „Zeit“ beschrieb zum Jahresende ein Redakteur das Ende des Zeitalters der großen Gitarristen.

Der Autor Peter Kümmel weist darauf hin, dass alle stilprägenden Gitarristen des Pop und Rock sofern sie noch am Leben sind bereits die 70 überschritten haben und stramm auf die 80 zu gehen. Nachwuchs ist nicht in Sicht. Der Gitarrenheld ist wohl ein Auslaufmodell.

Das war Anlass für mich, der Sache einmal nach zu gehen und in den Archiven zu graben. Zu Tage gefördert habe ich dabei eine bunte Ansammlung bekannter und unbekannter und vor allem auch unerhörter Beispiele. In welcher Radiosendung können Sie einmal in Ruhe und Ausführlichkeit Instrumentalimprovisationen von 15 oder 20 Minuten hören.

Die lange Nacht der Stromgitarren bot Ihnen unter anderem genau dies. Viel Vergnügen wünschte Christoph Falkenstein.